Wasserbau Fahrzeugbau Medizin Nutzfahrzeuge Energie Bau Luftfahrt Maschinenbau Anlagenbau Marinetechnik
Lösungen für die
Marine- und Meerestechnik

Marine- und Meerestechnik

Seit über einem Jahrzehnt beschäftigt sich ADETE® erfolgreich mit hoch belasteten Bauteilen und Systemen in Faserverbund-Bauweise für die Marine- und Meerestechnik, die dauerhaft von Salz- oder Süßwasser umgeben sind. Faserverstärkte Kunststoffe können bei richtiger Werkstoff- und Bauweisen-Auswahl hier ihre Vorteile vor allem in Sachen Korrosion und Leichtbau exzellent ausspielen und sorgen so faktisch für Wartungsfreiheit.

Der Einsatz von Faser-Kunststoff-Verbunden (FKV) stellt eine dauerhafte Exponierung tragender Strukturelemente in Wasser - auch über Jahrzehnte hinweg - ohne Korrosionsschäden sicher. Die richtige Wahl der Kunststoff-Matrix sowie ein geeigneter Schutzanstroch vermeiden Osmose und stellen den UV-Schutz sicher.

Hier einige Anwendungbeispiele aus dem Tätigkeitsfeld von ADETE® im Bereich "Marine- und Meerestechnik":

  • Ausfahrgeräte für U-Boote (z. B. Schnorchel, Masten, Antennen)
  • Außenwasserdruck belastete Antennen-Radome für U-Boote mit besonderen elektromagnetischen Eigenschaften (z. B. SAT COM)
  • Wasserdruckbelastete Gerätegehäuse für U-Boote und Meeresboden-Plattformen (z. B. U-Boot-Mehrzweckbehältnis TripleM, Geräteträger CALLISTO)
  • Wasserdruckbelastete U-Boot-Strukturkomponenten (z. B. Schott-Türen)
  • Antennen-Radome für den Schiffs- und Bohrinsel-Einsatz (z. B. Marine-Fregatten)

Beispiele aus der Praxis